Geschichte

Kompetenz mit Tradition

Die Hutter & Schrantz Technische Gewebe GmbH wurde 1992 gegründet. 2004 wurde der Bereich Filter aus der RM Hutter Lochbleche GmbH an die Hutter & Schrantz AG verkauft und danach in die Hutter & Schrantz Technische Gewebe GmbH umfirmiert. Das Unternehmen ist stark exportorientiert und hat namhafte Kunden in der Sanitär-, Befestigungs- und Filtertechnik.

Hutter & Schrantz Technische Gewebe gehört zum Konzern Hutter & Schrantz AG, ein Unternehmen mit langer und erfolgreicher Tradition: Vor bald 200 Jahren hat Michael Hutter in Wien eine Siebmacherwerkstätte gegründet. Einige Zeit später tritt Johann Schrantz, der Schwiegersohn des Gründers, in das Unternehmen ein, das fortan „Hutter & Schrantz“ heißt. Anfang des 20. Jahrhunderts geht man an die Börse. Heute ist die Hutter & Schrantz AG an der Wiener Börse im Multilateralen Handelssystem (MTF) Dritter Markt gelistet.

Die Hutter & Schrantz AG ist führend in der Drahtverarbeitung. Produkte von Hutter & Schrantz aus den vier Konzernbereichen Deckensysteme, Industriesiebe, Stahlfedern und Technische Gewebe werden weltweit verwendet.